Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e73cb/plugins/system/udpagepeel/udpagepeel.php on line 67
AGB für Unternehmen

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Jobanbieter und Personalsuchende


 

Mit Jobanbietern und Personalsuchenden spricht die avole alle die Unternehmen und Personen an, die einen Arbeitsplatz und/oder einen Ausbildungsplatz anbieten und/oder vermitteln wollen. Wenn Sie die Dienstleistungen der avole in Anspruch nehmen möchten, bitten wir Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen.

 


§ 1 Auftragsannahme zur Betreuung und Vermittlung

 

Der Auftraggeber muss eine natürliche oder juristische Person sein sowie volljährig und geschäftsfähig; Minderjährige bedürfen der Einwilligung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten.

Grundsätzlich beauftragt der Auftraggeber (Jobanbieter/Personalsuchende) die avole - Arbeitsvermittlung Oliver Lehmann mit der Betreuung und Vermittlung durch Anfrage von Personal zur Vermittlung oder der Bekanntgabe von vakanten Stellen.

 


§ 2 Dienstleistungsgegenstand

 

Die Tätigkeit der avole - Arbeitsvermittlung Oliver Lehmann bezieht sich auf die Unternehmensberatung, Personalenwicklung und insbesondere auf die Personalvermittlung von:

  • Führungskräften
  • Fachkräften
  • Arbeitskräften
  • Auszubildenden und Praktikanten
  • Aushilfskräften

 


§ 3 Allgemeines zur Vermittlung

 

Wir vermitteln Arbeitskräfte mit und ohne Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit. Hierbei ist unser Ziel die kostenfreie Vermittlung des Arbeitsuchenden. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Die Kostenübernahme durch einen gültigen Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit und/oder Grundsicherungsstelle.
  • Die direkte Kostenübernahme durch den potentiellen Arbeitgeber.
  • Die Kostenabwälzung auf Dritte wie Rententräger oder Arbeitsförderungsprogramme (Bildungsträger).

 

 
§ 4 Honorar- und Vermittlungsvereinbarung

 

An dieser Stelle tritt der etwaige individuelle Kooperationsvertrag oder das verbindliche Honorar-Angebot (z.B. via Bewerberprofil) in Kraft, wobei in der Rangfolge der Kooperationsvertrag vor dem Honorar-Angebot steht.

Bei Vermittlungen ohne gültigen Kooperationsvertrag und/oder Honorar-Angebot gelten grundsätzlich folgende Honorare als vereinbart für:

  • Führungskräfte

zwei brutto Monatsgehälter

auf Basis des Arbeitsvertrages

  • Fachkräfte

zwei brutto Monatsgehälter

auf Basis des Arbeitsvertrages

  • Arbeitskräfte (Fachhelfer)

ein brutto Monatsgehalt

auf Basis des Arbeitsvertrages

  • Arbeitskräfte (Helfer)

ein brutto Monatsgehalt

auf Basis des Arbeitsvertrages

  • Aushilfskräfte

ein halbes brutto Monatsgehalt

auf Basis des Arbeitsvertrages (mind. 150,-€)

  • Auszubildende & Praktikanten

nur auf Basis eines Kooperationsvertrages!

 

 

Wenn nicht anders vereinbart, wird das Vermittlungshonorar in drei gleichen Teilbeträgen fällig.

Der 1. Teil ist nach der ersten Vorstellungsrunde fällig.

Der 2. Teil ist nach Unterzeichnung des Arbeitsvertrages fällig.

Der 3. Teil ist nach sechs Wochen Beschäftigung fällig.

 

Der Auftraggeber verpflichtet sich die Teilergebnisse der Zwischenstufen im Rekrutierungsprozess umgehend mitzuteilen. Sollte ein negatives Zwischenergebnis nicht binnen 14 Kalendertagen als negativ bekannt gegeben werden, so ist anzunehmen, dass die etwaige Zwischenstufe im Rekrutierungsprozess positiv verlaufen ist, was etwaige Honorarforderungen zur Folge hat. Bitte nutzen Sie zur Dokumentation ggf. unsere Vordrucke.

 

Sonstige Dienstleistungen außerhalb der Personal & Arbeitsvermittlung:
Sonstige Dienstleistungen außerhalb der Personalvermittlung und damit einhergehende Kosten, werden dem Auftraggeber auf Basis des jeweiligen Angebotes gesondert in Rechnung gestellt. Bis zur vollständigen Rechnungsbegleichung gilt unser Eigentumsvorbehalt.

 

Zahlungsbedingungen:
Alle Forderungen aus Lieferung und Leistung sind sofort nach Rechnungseingang zur Zahlung fällig, spätestens zum Fälligkeitsdatum.
Bei Vorlage eines aktuellen und gültigen Vermittlungsgutscheines durch den Arbeitssuchenden bzw. Bewerber, zum Zeitpunkt der Einstellung, kann das Vermittlungshonorar für den Auftraggeber nach vorheriger Absprache ebenfalls gestundet werden. Die Stundung endet mit dem ersten Entscheid über den ersten Auszahlungsantrag zum Vermittlungsgutschein oder der vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

 

 


§ 5 Auftragserfüllung

 

Ein Personalvermittlungsvorgang gilt als abgeschlossen und erfüllt mit der erfolgreichen Vermittlung des Arbeitnehmers in ein Arbeitsverhältnis. Eine Vermittlung gilt als erfolgreich, sobald der Bewerber die Probezeit (6 Monate gesetzliche Probezeit) überstanden hat. Einhergehend mit dem Erreichen der Auftragserfüllung und der abschließenden Vergütung endet die Betreuung und Vermittlung zum jeweiligen Rekrutierungsprozess.
 
Bei allen sonstigen Dienstleistungen, außerhalb der Personalvermittlung, gilt der Auftrag als Abgeschlossen mit erbrachter Lieferung und/oder Leistung.

 


§ 6 Datenschutz und Haftung

 

Diese werden in den Nutzungsbedingungen & Datenschutz für Jobanbieter bzw. Personalsuchende geregelt und sind gesondert zur Kenntnis zu nehmen.

 

 

§ 7 Abschlussbemerkung

 

Bitte beachten Sie das Impressum mit den allgemeinen rechtlichen Hinweisen und dem allgemeinen Haftungsausschluss.

Der Betreiber behält sich inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Internetpräsentation vor. Sollten einzelne Bestandteile der Nutzungsbedingungen ihre Gültigkeit verlieren (z.B. Gesetzesänderungen), so behalten die übrigen Bestandteile ihre Gültigkeit. Eine etwaige Anpassung bedarf der Schriftform.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Erfurt.

 

Stand: 01.06.2010

 


 

 

Open source productions